Die Luftverschmutzung in China

In den Nachrichten und in Reportagen sehen Sie Menschen in China, die sich anhand der Folgen der Luftverschmutzung kaum noch ohne Atemmaske aus dem Haus trauen. Doch ist die Luftverschmutzung in China kein landesinternes und somit für die restliche Welt ungefährliches, sondern ein globales Problem. Die Luftverschmutzung in China wirkt sich auf den Klimawandel aus und ist durchaus ein Detail, welches aus einem ernsten Betrachtungswinkel heraus die ganze Welt betrifft.

Hong Kong

Weltweite Folgen der Luftverschmutzung in China

Die Luftverschmutzung in China entsteht zu einem Drittel bei Produktionen für den globalen Markt. Fabriken liegen unter einer Dunstglocke aus Smog, die sich nicht nur über den Produktionsstätten der Gewerbe hält und die den Klimawandel negativ und nachhaltig beeinflusst. Umweltverschmutzung und Luftverschmutzung in China sind ein weltweit brisantes Thema und ein Aspekt, an dem die globale Exportwirtschaft vom chinesischen Markt nicht unschuldig ist.

Der Wunsch nach immer günstigeren Produkten und einer Niedrigpreis Herstellung in großem Stil ist ein Faktor, der die Luftverschmutzung in China begünstigt und die Folgen der Luftverschmutzung auf dem gesamten Globus spüren lässt. Mit einem Prozentsatz von 21 wird die Produktion in China allein für den amerikanischen Markt beziffert. So können sich auch Länder, die Wirtschaftsgüter aus China beziehen, nicht von ihrer Mitschuld an der Luftverschmutzung in China freisprechen.

Folgen der Luftverschmutzung für die Umwelt

Der Smog und die Luftverschmutzung in China sind ein ernstzunehmendes globales Problem. Nicht nur aus dem Grund, dass verschiedene Schadstoffe sich längst über die Ländergrenzen hinaus verbreiten und durch die Atmosphäre bis in die USA vordringen, sondern auch aus dem Wissen um die Gesundheitsgefährdung besteht Handlungsbedarf.

Wenn Sie die Luftverschmutzung in China eindämmen und aktiv gegen die Folgen der Luftverschmutzung vorgehen möchten, sollten Sie Ihr Kaufverhalten prüfen. Anstatt den Kauf von Billigproduktionen zu forcieren und so die Luftverschmutzung in China zu unterstützen, sollten Sie nachhaltiger Fertigung Vorrang gewähren.