Feinstaub in Leipzig

Das Jahr 2014 hat noch gar nicht richtig begonnen, da hat eine Feinstaub Messung in Leipzig bereits wieder die Überschreitung eines Tagesmittelwertes für Feinstaub ergeben. Wahrlich kein guter Start ins neue Jahr, in dem es wieder gilt, die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen. Diese schreiben vor, dass der PM 10 Tagesmittelwert an weniger als 35 Tagen im Jahr einen Wert von 50 Mikrogramm pro Kubikmeter überschreiten darf.

Der Feinstaub in Leipzig zeigt sich von seiner schlechten Seite

In Leipzig werden vier Luftmessstationen betrieben, an denen auch eine kontinuierliche Feinstaub Messung erfolgt. Die Messungen zeigen, dass an den Standorten Mitte und Lützner Straße die gesetzlichen Vorgaben hinsichtlich PM 10 Überschreitungstagen seit Jahren regelmäßig nicht eingehalten werden.

Beide Stationen sind zwar durch ein hohes Verkehrsaufkommen und schlechte Ausbreitungsbedingungen gekennzeichnet, dennoch zeigen die Messungen, dass sich die Überschreitungstage für Feinstaub in Leipzig gerade in der kalten Jahreszeit, Hausbrand lässt grüßen, häufen.

Die Werte für Feinstaub in Leipzig erfordern einen Luftreinhalteplan

Auf Grund der oben beschriebenen Situation waren die Behörden der Stadt Leipzig, gemäß § 47 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes, verpflichtet, einen Luftreinhalteplan aufzustellen. Der deshalb im Dezember 2009 in Kraft getretene Leipziger Luftreinhalteplan umfasst insgesamt 48 konkrete Maßnahmen, um eine Verminderung der Belastung an Feinstaub in Leipzig zu erzielen. Als zentrale Maßnahme wurde zu Beginn des Jahres 2011 die erste und bisher einzige Umweltzone in Sachsen eingerichtet.

Feinstaub in Leipzig reduzieren

Ob die bisher umgesetzten Maßnahmen des Leipziger Luftreinhalteplans ausreichen, um eine dauerhafte Einhaltung der Grenzwerte sicherzustellen, bleibt unklar. Immerhin stimmen die Zahlen des Sächsischen Landesamts für Umwelt für die Jahre 2012 und 2013 etwas positiv.

Die kontinuierliche Feinstaub Messung an den Standorten Mitte und Lützner Straße zeigt nämlich eine Stabilisierung bei etwa 40 Überschreitungstagen für Feinstaub in Leipzig. Eine verlässlichere Aussage wird erst der nächste Jahresbericht zur Umsetzung der Maßnahmen bringen können.