Feinstaubfilter für Laserdrucker

Der heute bekannte Feinstaubfilter für Laserdrucker lag im Jahre 1937 noch in weiter Ferne. Zu diesem Zeitpunkt meldete der Physiker Chester F. Charlson die Elektrophotographie zum Patent an. Diese Erfindung war der Grundstein zur Entwicklung des heute bekannten Laserdruckers. Geräte und Systeme haben eine gewaltige, technische Entwicklung erfahren und gingen dabei durch Höhen und Tiefen. Besonders eine mögliche Feinstaubbelastung stand oftmals in der Kritik. Ein Problem, das inzwischen keines mehr ist: Feinstaubfilter für Laserdrucker verringern die Feinstaubbelastung und machen die Geräte zu einem zuverlässigen Partner in jedem Büro.

Feinstaubfilter sind eine saubere Sache

Ein Feinstaubfilter für Laserdrucker
©Cmon#16127009@fotolia.com

Für den reinen Textausdruck, ganz gleich ob in Schwarzweiß oder in Farbe, ist das Prinzip im Feinstaubfilter Laserdrucker nach wie vor unerreicht. Das Schriftbild ist überaus klar, und die laufenden Druckkosten sind erheblich niedriger, als bei einem Tintenstrahldrucker. Bei richtiger Pflege und Wartung besitzt vor allem ein Feinstaubfilter Laserdrucker eine weitaus längere Lebensdauer, als sein Konkurrent, der Tintenstrahldrucker. Dennoch zögern viele Kunden noch immer oder immer wieder, sich einen Laserdrucker anzuschaffen. Ein Grund hierfür sind Bedenken hinsichtlich der Feinstaubbelastung.

Umweltbewusst per Laser drucken

Die gute Nachricht: Ein Feinstaubfilter für Laserdrucker schmälert in keinster Weise das Umweltbewusstsein des Kunden. Dafür sorgt seine Filtertechnik. Feinstaubfilter sind bei einigen Modellen bereits ab Werk eingebaut. Andere Geräte können den Feinstaubfilter wechseln, wieder andere Feinstaubfilter Laserdrucker haben den Filter innerhalb der Toner-Kartusche eingebaut. In beiden Fällen sollte der Filter im Feinstaubfilter Laserdrucker nach spätestens einem Jahr ausgetauscht werden.

Erfolgreich gegen Feinstaub und Geruchsbelastung

Entwickelt wurde der Feinstaubfilter für Laserdrucker, um die Belastung mit Feinstaub in der Umgebungsluft, die während des Druckens entstehen kann, zu verringern. Zudem wird durch den Filter im Laserdrucker die Konzentration möglicher Toner-Partikel in der Luft eingeschränkt. Viele Kunden berichten auch davon, dass ein Laserdrucker mit eingebautem Feinstaubfilter nachhaltig die Geruchsbelastung im Raum mindert. Viele Vorteile, die einen Feinstaubfilter für Laserdrucker zu einem zuverlässigen Büro-Partner machen.