Feinstaub Drucker

Viele Menschen haben einen Feinstaub Drucker zu Hause, oder nutzen einen Feinstaub Drucker auf der Arbeit. Doch nur sehr wenige Leute wissen, welche schädlichen Stoffe aus dem Drucker weichen. Wie die Schadstoffe aus dem Drucker treten und wie Sie sich davor schützen können, erfahren Sie im folgenden Text.

Die Gefahr der Feinstaub Drucker

Die sogenannten Nanopartikel, die als Nebenprodukt beim Drucken und aus der Kartusche im Toner entweichen, sind gefährlich. Einigen Forschern gelang der Durchbruch und Sie konnten die gefährlichen Werte beweisen. Einige betroffene Personen konnten von einem klassischen Krankheitsbild sprechen, dass bei allergischen Reaktionen durchaus auftreten kann, wie zum Beispiel Müdigkeit und Unwohlsein.

Feinstaub Drucker
©Cmon#16127009@fotolia.com

Die Nanopartikel im Feinstaub

Viele geprüfte Feinstaub Drucker stießen hohe Emissionswerte der Nanopartikel aus. Nanopartikel kann man mit feinem Staub vergleichen, der aber voll beladen ist mit giftigen Stoffen. Diese Stoffe waren in diesen Fällen Chrom, Eisen, Nickel, Silizium, Zink, Titan und Brom. Gelangen diese Stoffe in den menschlichen Kreislauf, kann das sehr schädlich sein. Trotz Ihrer schädlichen Werte gibt es keine Feinstaub Grenzwerte für den Ausstoß von Nanopartikeln im Innenraum. Sind Sie betroffen und arbeiten in solchen Büroräumen können Sie sich an eine Nano-Kontrolle Stiftung wenden.

Was kann man gegen Feinstaub tun?

Natürlich kann man von den Arbeitgebern nicht erwarten, dass sie alle Drucker direkt gegen unschädliche Drucker austauschen. Feinstaub Drucker arbeiten schnell und effizient und auch Privatleute kaufen immer mehr solche hochleistungsfähigen Drucker. Experten warnen auch davor, unnötig Angst zu verbreiten. Wenn Sie jedoch kleine Punkte im Umgang mit dem Feinstaub Drucker beachten, können Sie ihre Gesundheit schützen. Achten Sie darauf, dass die Feinstaub Drucker nicht auf dem Schreibtisch stehen. Steht der Drucker in einem separaten Raum oder weit entfernt von den Arbeitstischen ist das schon optimal. Auch die Belüftung der Büroräume ist sehr wichtig. Stoßlüften entfernt die Nanopartikel und gibt Ihnen gleichzeitig frische Luft um wieder fit an die Arbeit gehen zu können.